2014

Im März 2014 sammelten wir zum 1. Mal Kleider und Schuhe mit Hilfe von Marius Sinniger, dem Jugendarbeiter der reformierten Kirche Oberwil-Therwil-Ettingen. Ganze 130 Kilo Spenden kamen zusammen!

Ende März 2014 waren wir im SOS Kinderdorf in Vari, bei Athen und durften dort eine SOS Familie besuchen und gemeinsam Mittagessen. Die Sekretärin des Kinderdorfes holte uns vom Flughafen ab, führte uns durchs Dorf und beantwortete all unsere Fragen. Wir haben uns auf Anhieb super verstanden und die gemeinsame Zeit verging wie im Fluge.  Das war ein tolles Erlebnis, das wir sehr genossen. Im Gepäck hatten wir 400 Euro für einen Grosseinkauf an Lebensmittel, der bald darauf freudig getätigt wurde.

Ende März 2014 schalteten wir unsere Homepage auf. Hof3 aus Trubschachen hat uns bei der Umsetzung geholfen, unser Logo gezeichnet und uns zu guter Letzt ihre Arbeit geschenkt! Dafür bedanken wir uns von Herzen!

Am 8. April 2014 waren wir zum 1. Mal an der Kinderkleiderbörse in Oberwil dabei und durften Spenden sammeln. Es war ein Tag voller interessanter Begegnungen und vielen Spenden!

Ende April konnten wir ganze 980 Kilo Spenden in Deutschland zur Post bringen!

Im Juni 14 besuchten wir zum 3. Mal das SOS Kinderdorf Thrakien. Auch dieses Mal brachten wir ein Auto voll Lebensmittel, Putzmittel und Hygieneartikel mit, die freudig in Empfang genommen wurden. Wir lernten die Sozialarbeiterin kennen und verbrachten einen wunderschönen Nachmittag im Haus meines Patenkindes.

Am 2. September besuchten wir das SOS Unterstützungszenter in Heraklion. Die Gruppe Frauen, die unsere Spenden sortieren und verteilen, erwarteten uns voller Freude und wir verbrachten eine tolle Zeit zusammen. Auch hier brachten wir Lebensmittel, Hygieneartikel und Putzmittel mit, die gerne angenommen wurden.

Bei diesem Besuch lernte ich den Direktor für Sozialarbeit aus Athen kennen, Herrn Stergios Sifnios. Zusammen mit der Leiterin des SOS Unterstützungszenters erläuterte er mir die Zukunftspläne der SOS Kinderdörfer für Kreta und er interessierte sich für unseren Verein und unser Engagement.

Danach besuchten wir das 1. SOS Haus in Heraklion. In diesem Haus werden Kinder betreut, die unter der Woche nicht bei den Eltern bleiben können. Sie verbringen diese Zeit mit einer SOS Mutter und einem Pädagogen im neuen Haus. Ziel des neuen Projektes ist es, die Familien zu erhalten und die Eltern bei der Suche nach Arbeit und Wohnraum zu unterstützen.

Bei diesem Anlass lernten wir auch die Botschafterinnen des SOS Kinderdorfes Kreta kennen – Frauen, die sich ehrenamtlich engagieren und mit diversen Aktionen Spenden sammeln.

Im November 2014 konnten wir das 2000. Kilo Spenden versenden! Ein toller Erfolg!

Die Firma Hasler Fenster Management AG unterstützt Elpida dieses Jahr mit dem Kauf von 500 Weihnachtskarten bei uns.

Die reformierte Kirche Oberwil-Therwil- Ettingen unterstützt uns mit einer grosszügigen Spende.

Am 29. November verkauften wir am Wintermarkt in Oberwil griechische Produkte und konnten neue Kontakte knüpfen. Trotz Eiseskälte war’s ein toller Erfolg!

 

Das 2014 hatte schon viele Highlights für Elpida. Wir konnten neue Kontakte knüpfen, durften grossartige Unterstützung erfahren, lernten neue Mitarbeiter der SOS Kinderdörfer kennen und hatten schon eine Menge Arbeit für Elpida. Hoffen wir, dass das im 2015 so weitergeht!

Danke allen, die an uns glauben und uns unterstützen! Dank Euch konnten wir viele Kinderlachen nach Griechenland bringen.

marktstand.jpg